top of page

der ADAC Enduro Jugend Cup

startete 2022 ins bereits
siebentem Jahr

So traf 2022 beim ADAC Enduro Jugend Cup Ost, Altbewährtes auf Neues. Bekannt waren die meisten Austragungsorte, neu war hingegen, dass erstmalig ein Start mit E-Bikes möglich war. Obwohl die neuen E-Bike Klassen noch sehr mager besetzt sind, gab es bis dato, wieder spannenden Endurosport zu sehen. 

Jugend neue Klassen

Der Start mit E-Motorrädern ist ein Pilotprojekt und wurde in den Veranstaltungsablauf der Klassen 50 und 65 integriert. Zwar gibt es für die E-Bikes eine separate Tageswertung, vorerst aber keine Cup-Wertung. Neben den beiden Schülerklassen 50 und 65 blieben die Jugendklassen 85 A, 85 B und 125 sowie die Ladies- und Mannschaftswertung unverändert im Programm.

Im Termin-Kalender 2022 befanden sich traditionell mit Hilmersdorf, Meltewitz und Dahlen Veranstaltungen der ersten Stunde. Hinzu kamen der sehr erfolgreiche Lauf in Hohndorf/Zschopau, bei dem das Zschopauer Prologteam um Tom Klädtke kräftig mitmischte, aber nur den Teilnehmern der Schülerklassen und der E-Bike-Klasse vorbehalten war. Außerdem war der schon seit 2019 erfolgreich in den Cup integrierte Lauf im thüringischen Großlöbichau bei Jena im Programm, der leider wetterbedingt abgesagt werden musste. Erstmals konnte hingegen Schönebeck in Sachsen-Anhalt überzeugen. Als Ausrichter fungiert dort der sächsische Off-Road Club Hilmersdorf e.V. im ADAC, der für sein langjähriges Knowhow im Bereich Enduro-Nachwuchssport bestens bekannt ist. Bei der Durchführung wurde er dabei vom ortsansässigen Motorsportverein unterstützt. Das Gelände in Schönebeck versprach und hielt Bilderbuch-Enduro für den Nachwuchs bereit. Mit einer tollen Strecke durch den Wald, technischen Single-Trails, einer anspruchsvollen Sonderprüfung sowie einer guten Infrastruktur konnten die Organisatoren bei ihrem EJC-Einstand punkten. 

 |    Meisterschaftsstand    

Alle Termin-Infos zum ADAC Enduro Jugend Cup 2023 gibt es nach den abgeschlossenen Planungen, dann auch wieder hier, auf eurem Endurosport Online Treffpunkt - www.rundumzschopau.de.

MB1_7117.JPG

Leon Labahn #11 aus Großolbersdorf und Max Richter #86 vom MC Flöha e.V. im ADMV, sind 2022 die Vorreiter in den neuen Klassen, Elektro 1 12/10 Zoll und Elektro 2 14/12 Zoll. 

| Fotos: Uwe Laurisch

2022 : mit neuer Klasse und neuer Veranstaltung

Max Richter und die HVR.png

Auch ehemalige EJC-Fahrer schreiben Erfolgsgeschichten 
Viele Nachwuchstalente, die im sächsischen Enduro Jugend Cup groß geworden sind, setzen ihre erfolgreiche Laufbahn nahtlos im DMSB-Enduro-Cup oder gar in der Int. Deutschen Enduro Meisterschaft fort. 

Garry Dittmann gewann zum Beispiel im letzten Jahr das B-Championat. 2022 wird er in der Junioren-Klasse der DEM an den Start gehen und dort mitunter auf Lane Heims treffen, der ebenfalls vielen EJC Läufen seinen Stempel aufgedrückt hat. Noch beeindruckender ist der Blick in die Starterliste der Jugend-Klasse des DEC. Von den bisher 16 eingeschriebenen Fahrern, entstammen ganze acht dem EJC. Mit dem Vorjahreszweiten Pascal Sadecki, dem Vorjahresdritten Luca Wiesinger und dem letztjährigen B-Championats-Gesamtsieger aus Waldkappel, mit Felix Melnikoff, haben gleich drei der Titelfavoriten das Einmaleins des Endurosports im Enduro Jugend Cup des ADAC Sachsen erlernt.

Felix web.png

 Felix Melnikoff. zur laufenden Saison:

"Mit meinem Saisoneinstieg bin ich sehr zufrieden und konnte schon einiges von dem umzusetzen, was ich mir für dieses Jahr vorgenommen hatte."

2022 nun ein weiterer Erfolg für Felix Melnikoff, er wurde jüngster DMSB Enduro Cup-Champ!

| Fotos: Uwe Laurisch

bottom of page