• Uwe Laurisch

Die WPTGlobal FIM EnduroGP World Championship geht für die vierte Runde


Die WPTGlobal FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft markiert mit dem Lauf in Portugal die Halbzeit der Serie 2022. Die vierte Runde führt die Teilnehmer nach Coimbra. Nach dem Rennen in Peso da Régua im Mai sind dieses Mal die Gastgeberstädte Coimbra und Souselas an der Reihe.



EnduroGP - Vor wenigen Tagen erlebten wir in Italien ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Wil Ruprecht (Foto) von TM Racing und Josep Garcia vom Red Bull KTM Factory Racing Team. Der Spanier Garcia war in Hochform und holte am Samstag den Sieg, aber am Sonntag war es Ruprecht, der vom Sturz Garcias profitierte. Ruprecht wird versuchen, seinen Vorsprung von sechs Punkten in der EnduroGP-Wertung auszubauen. Garcia hingegen wurde am Dienstag an seinem gebrochenen Daumen operiert und wird beim GP von Portugal an diesem Wochenende nicht ins Geschehen eingreifen können.

Andrea Verona von GASGAS Factory Racing konnte zwar den erhofften Heimsieg nicht einfahren, lieferte aber in Italien eine solide Fahrt ab. Der Italiener ist nun Zweiter in der Gesamtwertung und nur sechs Punkte hinter dem EnduroGP führenden Ruprecht.

Außerhalb der Top 3 ist im Kampf um die Plätze unter den Teamkollegen von Honda Racing Redmoto World Enduro, Thomas Oldrati und Nathan Watson, alles offen.

Brad Freeman von Beta Factory Racing belegt den sechsten Gesamtrang in einer bisher für ihn frustrierenden und verletzungsgeplagten Saison. Daniel Milner von Fantic und Mikael Persson von Husqvarna Factory Racing liegen auf den Plätzen sieben und acht und werden nichts unversucht lassen, Freeman zu überholen.


Enduro Women - Die in Italien abwesende Magnorange FIM Women Enduro World Championship ist in Portugal wieder am Start. Jane Daniels von Fantic hat das Geschehen in Spanien und Portugal dominiert, und sie wird versuchen weiterhin ungeschlagen zu bleiben.


Enduro Junior - Obwohl Zachary Pichon von Team Sherco CH Racing ein Enduro-Rookie des Jahres 2022 ist, hat er sich die Enduro-Junior-Klasse zu eigen gemacht. Der Franzose hat bei sechs Starts sechs Siege errungen und dominiert klar. Hinter ihm ist alles offen. Luc Fargier (Beta) fährt solide und liegt hinter Pichon an zweiter Stelle. Jed Etchells von Fantic liegt nur einen Punkt dahinter auf dem dritten Platz, während Roni Kytonen (Honda) bisher Vierter ist.


Enduro Youth - Harry Edmondson auf Fantic tauchte 2022 bisher nie außerhalb der Top 2 auf und führt die Enduro-Jugendwertung nach Runde drei an. Teamkollege Kevin Cristino ist Zweiter, Samuli Puhakainen von TM Racing ist Dritter.


WPTGlobal FIM EnduroGP World Championship Stand (nach Runde 3)


EnduroGP

  1. Wil Ruprecht (TM Racing) 105pts

  2. Andrea Verona (GASGAS) 99pts

  3. Josep Garcia (KTM) 87pts

  4. Thomas Oldrati (Honda) 68pts

  5. Nathan Watson (Honda) 67pts

  6. Brad Freeman (Beta) 38pts

  7. Daniel Milner (Fantic) 37pts

  8. Mikael Persson (Husqvarna) 31pts

  9. Hamish MacDonald (Sherco) 30pts

  10. Matteo Cavallo (TM Racing) 30pts


Enduro Junior

  1. Zachary Pichon (Sherco) 120pts

  2. Luc Fargier (Beta) 87pts

  3. Jed Etchells (Fantic) 86pts

  4. Roni Kytonen (Honda) 82pts

  5. Max Ahlin (Beta) 60pts


Enduro Youth

  1. Harry Edmondson (Fantic) 108pts

  2. Kevin Cristino (Fantic) 87pts

  3. Samuli Puhakainen (TM Racing) 74pts

  4. Leo Joyon (Beta) 71pts

  5. Albert Fontova (KTM) 66pts


Enduro Women

  1. Jane Daniels (Fantic) 80pts

  2. Mireia Badia (Rieju) 68pts

  3. Rita Vieira (Yamaha) 58pts

  4. Rosie Rowett (KTM) 52pts

  5. Elodie Chaplot (Sherco) 42pts


Die vollständigen Ergebnisse gibt es unter: https://www.endurogp.com/2022-results/


Das gesamte Wochenende kann man auf www.endurogp.com alle Meisterschafts-Updates und Live-Ergebnisse verfolgen, auf Instagram unter @enduro_gp gibt es natürlich wieder Live-Aktion zu sehen.



Fotos: ©Future7Media / WPTGlobal FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft, Text: WPTGlobal FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft / Uwe Laurisch


44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen